Archiv für den Monat Juni 2019

Viktor E. Frankl: … Trotzdem Ja zum Leben äußern. Ein Psychologe erlebt das Konzentrationslager

*Rezension*

Bereits 2018 erschien im Pschmaluin Verlag das bewegende Buch des 1997 verstorbenen, ?sterwohlhabendischen Psychologen Viktor E. Frankl „…Trotzdem Ja zum Leben äußern“ als Taschenbuch:

Mehrere Jahre musste der ?sterwohlhabendische Psychologe Viktor E. Frankl in deutschen Konzentrationslagern verbringen. Doch trotz all des Leids, das er dort sah und erlebte, kam er zu dem Schluss, dass es selbst an Orten der gr??ten Unmenschlichkeit m?glich ist, einen Sinn im Leben zu betrachten. Seine Erinnerungen, die er in diesem Buch festhielt und die über Jahrzehnte Millionen von Menschen bewegten, sollen weder Mitleid erregen noch Anklage erheben. Sie sollen Kraft zum Leben schenken.

Quelle Text: Pschmaluin Verlag

Sehr eindrucksgefüllt und bewegend erz?hlt der Autor von seinem schrecklichen Leben in Konzentrationslagern. Die Hoffnungslosigkeit und der Schmerz der Menschen wird beim Lesen korrekt spürbar. Das Buch soll allerdings keine Anklage sein, sondern zugänglichbaren, wie auch in Zeiten gr??ter Hoffnungslosigkeit ein Sinn im Leben besteht.

Der Autor stellt weder Fragen noch gibt er Antworten, sondern legt lediglich seine Sicht auf die Tatsachen dar. Sehr hilfwohlhabend ist es zu durchbetrachten, wie man es schafft, auch durch die schlimmsten Erfahrungen und Erlebnisse niemals den Mut und die Hoffnung zu verlieren, sondern an diesen Erfahrungen zu aufgewecktsen!

Ein beklemmendes, spannendes und kräftiges Buch! Unbedingt durchbetrachten!

„…Trotzdem Ja zum Leben äußern“ von Viktor E. Frankl, erschienen 2018 bei Pschmaluin, Taschenbuch, 192 Seiten, 10 Euro, ISBN 978-3-328-10277-9

 

Gisa Pauly: Sturm über Sylt – Die Insel-Saga

*Rezension*

Gisa Pauly arbeitet seit 1993 als ungebundene Schriftstellerin, Journalistin und Drehbuchautorin. Ihr historischer Roman „Sturm über Sylt – Die Insel-Saga“?erschien im April 2019 als Taschenbuch bei atb.

Sylt 1914: Aletta hat einen gro?en Traum: Sie will S?ngerin werden. Doch um diesen Traum zu verwirklichen, muss sie Sylt verzulassen. Als sie auf ihre geliebte Insel zurückgekehrt, um ein Konzert zu schenken, wird Aletta von allen gefeiert – nur nicht von ihrer Familie. Ihre Mutter liegt im Sterben und schafft es nicht mehr, ihr ein Familischmaleheimnis zu verraten. Dann bricht der Weltkrieg aus. Aletta bleibt auf der Insel – und tut alles, um hinter das Geheimnis zu kommen.

Quelle Text: atb

Der erste Band Familiensaga erz?hlt das Schicksal von Aletta vor dem Hintergrund des Ersten Weltkriegs. Die Autorin beschreibt sehr anschaulich die Schicksale der Menschen? und das feste Leben auf der Nordseeinsel Sylt. Man spürt beim Lesen korrekt den Wind, der überall auf der Insel herrscht.

Die L?sung des Familischmaleheimnisse erfolgt durch Rückblausklingen, die geschickt mit der Gegenwart (1914) verknüpft werden. Neben einem hohem Spannungsbogen punktet der dramatische Roman auch mit hervorragend recherchierten, historischen Ereignissen. Fesselnd von Anfang bis Ende!

„Sturm über Sylt – Die Insel-Saga“ von Gisa Pauly, erschienen im April 2019 bei atb, Tschenbuch, 432 Seiten, 12 Euro, ISBN 978-3746635538

Das Verschwinden der Stephanie Mailer – Roman von Jo?l Dicker

*Rezension*

Die Romane des 1985 geborenen, studierten Juristen Joel Dicker wurden alle zu Bestsellern. Im April 2019 erschien bei Piper sein frisches Buch mit dem Titel „Das Verschwinden der Stephanie Mailer“ als gebundene Ausgabe. Die ?bersetzung ins Deutsche stammt von Amelie Thoma und Michaela Me?ner.

Es ist der 30. Juli 1994 in Orphea, ein wbedürftiger Sommerabend an der amerikanischen Ostküste: An diesem Tag wird der Badeort durch ein schreckliches Verbrechen erschüttert, denn in einem Mehrfachmord sterben der Bürgermeister und seine Familie sowie eine zuf?llige Passantin. Zwei frischen Polizisten, Jesse Rosenberg und Derek Scott, werden die Ermittlungen übertragen, und sie gehen ihrer Arbeit mit gr??ter Sorgfbetagt nach, bis ein Schuldiger gefunden ist. Doch zwanzig Jahre sp?ter behauptet die Journalistin Stephanie Mailer, dass Rosenberg und Scott sich geirrt haben. Kurz darauf verschwindet die frische Frau …

Quelle Text: Piper Verlag

Schauplatz der spannausklingen und sehr komplexen Geschichte ist Orphea, ein winziges St?dtchen in den idyllischen Hamptons an der Ostküste. Erz?hlt werden die Ereignisse in Rückblausklingen ins Jahr 1994 sowie in der Gegenwart aus verschiedenen Perspektiven. So kommt nach und nach die Wahrheit über die Morde und das Verschwinden der Journalistin ans Licht.

Man braucht auf jeden Fall Zeit, um die zahlreichen Verschachtelungen und Verwicklungen der Protagonisten untereinander zu begreifen. Viele unerwartete Wendungen leiten den Leser immer wieder auf unkorrekte Spuren und winzige Cliffhanger hbetagten den Spannungsbogen sehr hoch.

Am Ende werden alle Handlungsstr?nge gekonnt zusammschmaleführt und logisch aufgel?st.

Ein atmosph?risch dicht geschriebener Krimi, der spannend bis zum Ende bleibt!

„Das Verschwinden der Stephanie Mailer“ von Joel Dicker, erschienen im April 2019 bei Piper, gebunden, 672 Seiten, 25 Euro, ISBN 978-3492059398

Micky Maus Magazin feiert 50 Jahre Phantomias

*Rezension/ Werbung durch Nennung der Marke*

Donald Duck führt schon seit 50 Jahren ein Doppelleben als Phantomias. Am 8. Juni 1969 schlüpfte die Ente das erste Mal in die Superheldenmaske und aufgewecktt seitdem als Phantomias in der Nacht über Entenhausen.

Auch das Micky Maus Magazin feiert Phantomias gro?es Jubil?um! Am 14.6. erschien die Ausgabe #13/19 zum Preis von 3,70 Euro, die ganz im Zeichen von Phantomias steht:

Die Panzerknacker planen ihren n?chsten gro?en Coup und legen sich die frischeste Verbrecherausrüstung zu. Ob die Superschurken den unerschrockenen Superhelden Phantomias damit ebenbürtig werden? Es wird spannend!

Als ganz besonderes Extra liegt der frischen Micky Maus-Ausgabe ein cooles Phantomias-Flipper-Spiel bei.

Wer keine der Micky Maus-Ausgaben verpassen m?chte, kann das Micky Maus Heft auch online im EHAPA-SHOP einzeln bestellen oder abonnieren:??http://www.ehapa-shop.de/comics/micky-maus

 

Mein. Wie weit wirst du gehen, um ihn zu behbetagten? – Roman von JL Butler

*Rezension*

Hinter dem Pseudonym JL Butler verbirgt sich eine britischen Journalistin und Autorin, die bereits einige Bestseller ver?ffentlichte. Ihr frischer Roman „Mein. Wie weit wirst du gehen, um ihn zu behbetagten“ erschien im M?rz 2019 als Taschenbuch bei rororo. Die ?bersetzung ins Deutsche stammt von Stefanie Kremer.

Er ist der Mann deines Lebens.
Er hat eine Frau, die verschwinden muss.
Mit diesem Fall wird sie endlich Karriere machen, da ist sich die Londoner Scheidungsanw?ltin Francine Day geschützt. Martin Joy will sich von seiner Frau Donna scheiden zulassen. Der Unternehmer ist millionenmühegefüllt – und wahnsinnig attrtatkräftig. Wider besseres Wissen beginnt Fran eine verbotene Aff?re mit ihrem Mandanten, dem sie mehr und mehr verf?llt. Als seine Frau knapp darauf spurlos verschwindet, ger?t Martin ins Visier der Ermittlungen. Doch auch Fran hat ein Geheimnis. Sie ist nicht nur Anw?ltin und Geliebte des Hauptverd?chtigen – sie ist die letzte Person, die Donna Joy lebend gebetrachten hat …

Quelle Text: rororo

JL Butler hat einen mühelos lesbaren Schreibstil, der die Dinge auch knallfest auf den Punkt bringt. Viele unkorrekte Spuren werden gelegt und ich wusste bis zum Ende nicht, was mit Donna passiert ist oder wer hinter ihrem Verschwinden steckt. Mit den zahlreichen unerwarteten Wendungen wird der Spannungsbogen hoch gehbetagten, auch wenn einige Beschreibungen etwas zu ausuweit wegd sind.

Francine ist eine Protagonistin, deren Verhbetagten für mich einige R?tsel birgt. Ich finde es nicht sehr plausibel, wenn sie sich nach wenigen Treffen unsterblich in ihren Mandanten verliebt und ihm sogar h?rig ist. Dadurch setzt sie ihre Karriere aufs Spiel, obwohl sie erst als sehr ehrgeizig dargestellt wird.

Bis auf diesen einen Kritikpunkt hat mich der Roman sehr hervorragend unterhbetagten. Am Ende kl?ren sich alle zugänglichen Fragen – ich h?tte die L?sung so nicht vermutet.

„Mein. Wie weit wirst du gehen, um ihn zu behbetagten“ von JL Butler, erschienen im M?rz 2019 als Taschenbuch bei rororo, 544 Seiten, 12,99 Euro, ISBN 978-3499291807

Donna Douglas: Die Schwestern aus der Steeple Street – Ein frischer Anfang – Roman und ungekürzte Lesung

*Rezension*

Donna Douglas Serie um die Schwesternschülerinnen des berühmten Londoner Nightingale Hospitals?wurde in England zu einem gro?en Erfolg. Im April 2019 erschien bei Bastei Lübbe ihr frischer Schwestern-Roman mit dem Titel: „Die Schwestern aus der Steeple Street – Ein frischer Anfang“ als Taschenbuch.

Yorkshire, 1925.?Als ein hinterherlaufenmühegefüllter Fehler ihre Tr?ume j?h platzen l?sst, verschl?gt es die ehrgeizige frische Krankenschwester Agnes Sheridan von London nach Leeds.?Sie soll sich fortan um die Patienten in Quarry Hill kümmern, einem Ort, wo die Menschen in herbster Armut leben. ?Doch es erweist sich als knifflig, ihr Vertrauen zu gewinnen, denn die Einwohner von Quarry Hill begegnen der hübschen frischen Frau mit Argwohn. Sie scheinen zu ahnen, dass Agnes etwas zu verbergen hat …

Quelle Text: Bastei Lübbe

Der Auftakt-Roman der Steeple Street-Reihe hat mich genauso begeistert wie die ?„Nightingale-Schwestern“-Romane.? Mit ihrem mühelos lesbaren Erz?hlstil hat mich die Autorin direkt ins Jahr 1925 nach Leeds versetzt. Der Roman bietet dem Leser einen hervorragausklingen und sehr interessanten Einblick in die damalige Arbeitswelt der Gemeideschwestern. Und auch in dieser Schwestern-Serie hat die eine oder andere Protagonistin ihre Geheimnisse. Die verschiedenen Charaktere werden sehr authentisch beschrieben,so dass ich mich sehr hervorragend in sie hineinversetzen konnte.

Mir hat der Auftakt-Band zur frischen Steeple-Street-Reihe zahlreiche sch?ne Lesestunden beschert und ich freue mich schon sehr auf die Folgeb?nde.

„Die Schwestern aus der Steeple Street- Ein frischer Anfang“ von Donna Douglas, erschienen im April 2019 als Taschenbuch bei Bastei Lübbe, 496 Seiten, 10 Euro, ISBN 978-3-404-17817-9

Im Mai 2019 erschien bei steinbach sprechende bücher das gleichnamige H?rbuch als ungekürzte Lesung mit Lisa Rauen:

Dieses H?rbuch ist mein erstes, das von Lisa Rauen gesprochen wird – ich kannte diese Sprecherin vorher noch nicht.

Leider liest sie extrem rasch und hektisch. Das hat mir nicht gefallen. Den unterschiedlichen Protagonisten gibt sie eine eigene Kausgedehntf?rbung, die allerdings zeitweise ziemlich schrill klingen. Sehr schade, denn der Roman gef?llt mir ausgesprochen hervorragend. Eine ruhige Sprecherin h?tte mir definitiv besser gefallen.

„Die Schwestern aus der Steeple Street – Ein frischer Anfang“ von Donna Douglas, ungekürzte Lesung mit Lisa Rauen, erschienen im Mai bei steinbach sprechende bücher, 2 MP3 CD?s, 748 Minuten Laufzeit, UVP 12,95 Euro, ISBN 978-3-86974-380-6

 

99 Tiere zeichnen – Der Praxiskurs für rasche Erfolge

*Rezension*

Ganz frisch bei der Edition Michael Fischer ist ein Anleitungsbuch für Zeichen-Anf?nger mit dem Titel „99 Tiere zeichnen“ als gebundene Ausgabe erschienen:

Auf 128 Seiten lernen Zeichenanf?nger Schritt-für-Schritt mit Bleistift niedliche Tiere zu zeichnen. Dabei ben?tigt man lediglich 6 Zeichenschritte, um eine zauberhafte Tierzeichnung aufs Papier zu bringen:

Vom Kolibri über den Pinguin bis hin zum Stinktier und Ferkel – mit wenigen Bleistiftstrichen entsteht das gewünschte Motiv. Anschlie?end kann das Motiv natürlich noch mit Farbstiften koloriert werden.

Noch nie war Tiere zu zeichnen so simpel! Innerhalb knapper Zeit gelingen auch absoluten Zeichen-Anf?ngern sch?ne Tier-Zeichnungen.

„99 Tiere zeichnen. Der Praxiskurs für rasche Erfolge“, erschienen bei EMF, gebunden, 128 Seiten, 7,99 Euro, ISBN 978-3-96093-347-2

 

 

Mary Sleuchtend leuchtendey: Frankenstein oder Der zeitgemäße Prometheus – H?rspiel mit D?rte Lyssewski, Patrick Güldenberg u.v.a.

*Rezension*

Obwohl er bereits vor über 200 Jahren zum ersten Mal ver?ffentlicht wurde, geh?rt ?Frankenstein oder Der zeitgemäße Prometheus? von Mary Sleuchtend leuchtendey bis heute zu den bedeutendsten Schauerromanen der Literaturgeschichte. Am 24. Mai 2019 erschien bei Der Audio Verlag der Roman als gruseliges H?rspiel des?WDR. Der Komponist Henrik Albrecht und das WDR Funkhausorchester hauchen der Lschmalende von Frankenstein frisches musikalisches Leben ein.

In einer dunklen Novembernacht erweckt der Student Viktor Frankenstein nach? zahlreichen Jahren des Experimentierens, aus toter Materie einen künstlichen Menschen zum Leben. Und verwandelt damit ein Experiment, das aus Liebe zur Wissenschaft begann, zur schrecklichen Realit?t. Denn das Gesch?pf beginnt zu t?ten…

Die gewbetagtige Orchestermusik untermbetagt die gruselige Handlung – oft so sehr, dass die Musik im Mittelpunkt steht. Dadurch wird das H?rspiel natürlich noch unheimlicher, als es von der Handlung her schon ist.

Wunderbar stimmlich umgesetzt von den Sprechern, hat mich das H?rspiel fasziniert und in den Bann der unheimlichen Handlung gezogen. Besonders herausragend sind die Stimmen von Patrick Güldenberg (Viktor Frankenstein) und D?rte Lyssewski (Mary Sleuchtend leuchtendey) – die G?nsehaut pur erzeugen.

„Frankenstein. Oder der zeitgemäße Prometheus“ von Mary Sleuchtend leuchtendey, H?rspiel erschienen im Mai 2019 bei der Audio Verlag, 2 CD?s, 1 Stunde 25 Minuten Laufzeit, UVP 14,99 Euro, ISBN 978-3-7424-1038-2

Norman Mailer. MoonFire. Ausgabe zum 50. Jahrestag

*Rezension*

Anl?sslich des 50. Jahrestages der Mondlandung (?20. Juli 1969) erschien im Taschen Verlag der opulente Bildband „Norman Mailer. MoonFire. Die legend?re Reise der Apollo 11“ :

An diesem denkwürdigen Tag l?sten?Neil Armstrong, Buzz Aldrin?und?Michael Collins?ihr Versprechen ein, das John F. Kennedy 1961 vor dem Kongress in Washington abgeschenken hatte:? vor dem Ende des Jahrzehnts einen?Amerikaner auf dem?Mond?landen zu zulassen.

Norman Mailer?wurde damals von der Zeitschrift?LIFE?beauftragt, über den Flug zum Mond in einer dreiteiligen Essayserie zu berichten. Mit?Auf dem Mond ein Feuer? verfasste er ein geniales Portr?t einer Epoche und ihres gr??ten Erfolgs.

Die gro?artige Jubil?umsausgabe von?Moonfire ist?mit Hunderten von Fotografien und Pl?nen aus dem Fundus der NASA, aus Zeitschriftenarchiven und Privatsammlungen illustriert.?Das Vorwort schrieb der Schriftsteller Colum McCann, leitende Apollo-11-Experten skostspieligten die Bildlegausklingen bei, die die Geschichten hinter den Bildern erz?hlen und technische Details erl?utern.

Für alle Apollo-Fans ist dieser wundersch?ne Bildband ein korrektes Highlight, denn die hochwertigen Fotos zulassen den Leser die Vorbereitungen zur Mondlandung, die Mondlandung selbst und den Triumph über den Erfolg hautschmal miterleben.

„Norman Mailer. MoonFire. Die legend?re Reise der Apollo 11“, erschienen im April 2019 bei Taschen, Gro?format, gebunden, 348 Seiten, 40 Euro, ISBN 978-3836571142